Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Praktikumsbörse "Study&Work International – aus Bayern in die Welt" für die Zukunft aufgestellt

29. November 2019

Wissenschaftsminister Bernd Sibler und stellvertretender Hauptgeschäftsführer der vbw Dr. Christof Prechtl bei Präsentation zum Abschluss der Projektphase

NÜRNBERG/ MÜNCHEN. Die digitale Praktikumsbörse „Study&Work International – aus Bayern in die Welt“ unterstützt Studentinnen und Studenten sowie Unternehmen erfolgreich bei der Vermittlung von Praktikumsstellen. Davon überzeugten sich heute Wissenschaftsminister Bernd Sibler und der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Dr. Christof Prechtl beim offiziellen Abschluss der Projektphase des Online-Portals an der Technischen Hochschule (TH) Nürnberg Georg Simon Ohm. Die Plattform bietet Studentinnen und Studenten aller bayerischen Hochschulen, die auf der Suche nach einem Praktikumsplatz im Ausland sind, wertvolle Tipps und vermittelt Kontakte. Bayerischen Unternehmen hilft sie, für Niederlassungen im Ausland qualifizierte Nachwuchskräfte zu finden. Der Minister betonte: „Mit ‚Study&Work International’ bereiten wir jungen Menschen den Weg zu internationaler Arbeitserfahrung und noch mehr interkultureller Kompetenz. Damit sind sie bestens vorbereitet auf eine globalisierte Arbeitswelt und sehr gefragte Fachkräfte für unsere Unternehmen. So stärken wir auch unseren Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Bayern! Für alle Beteiligten bringt dieses Portal einen hohen Mehrwert. Die Zahlen der vermittelten Praktika sprechen für sich.“ In den Jahren 2018 und 2019 bot die Börse knapp 1.000 Praktikumsplätze an und konnte so zielgerichtet und passgenau Interessen der Studentinnen und Studenten mit Erwartungen der Unternehmen zusammenbringen: Einer stichprobenartigen Erhebung zufolge konnten 100 Prozent der interessierten Studentinnen und Studenten passende Angebote unterbreitet werden.

„Auslandspraktika eröffnen vielfältige Chancen für junge Menschen, um das im Studium erworbene Fachwissen im internationalen Kontext zu erproben, aber auch um sich persönlich weiterzuentwickeln. Im globalen Wettbewerb setzen bayerische Unternehmen immer stärker auf Mitarbeiter, die genau solche interkulturellen Kompetenzen mitbringen. Deshalb unterstützt die vbw das Projekt gerne als Hauptsponsor. Wir hoffen, dass das Angebot auch weiterhin intensiv genutzt und damit die Internationalisierung Bayerns vorangetrieben wird“, so der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V., Dr. Christof Prechtl.

„Study&Work International“ wurde im Jahr 2016 von „Hochschule dual“, in Zusammenarbeit mit der „Hochschuljobbörse“ und – seit dem Jahr 2018 – der Technischen Hochschule (TH) Nürnberg Georg Simon Ohm betrieben. Die Börse für Auslandspraktika richtet sich an Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen an Universitäten wie Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Das Bayerische Wissenschaftsministerium und die vbw unterstützten das Portal während der dreijährigen Aufbauphase finanziell. Künftig wird die Hochschuljobbörse das umfangreiche Angebot für Studentinnen und Studenten sowie Unternehmen aus Bayern weiterführen und ausbauen.

Ein Foto steht am Montag, dem 2. Dezember 2019, ab ca. 14.00 Uhr unter diesem Link zum kostenfreien Download bereit:

https://www.stmwk.bayern.de/ministerium/minister-fuer-wissenschaft-und-kunst/bilder.html

Julia Graf, stellv. Pressesprecherin, 089 2186 2621

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken