Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

"Preis für gute Lehre" für 15 Hochschullehrerinnen und -lehrer staatlicher Universitäten im Freistaat

22. November 2019

Wissenschaftsminister Bernd Sibler gratuliert: „Hohe Qualität und Anziehungskraft des Hochschulstandorts Bayern verdanken wir der anspruchsvollen und innovativen Lehre an unseren Universitäten“

PASSAU. Für ihre ausgezeichnete Lehre erhielten heute sieben Hochschullehrerinnen und acht Hochschullehrer aus Augsburg, Bamberg, Bayreuth, Erlangen-Nürnberg, München, Passau, Regensburg und Würzburg den „Preis für gute Lehre“ aus den Händen von Wissenschaftsminister Bernd Sibler. Mit dieser Auszeichnung, die heuer an der Universität Passau verliehen wurde, würdigt das Bayerische Wissenschaftsministerium jährlich die Arbeit der besten bayerischen Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer an den staatlichen Universitäten im Freistaat. Der Preis verdeutlicht, dass die Lehre gleichberechtigt neben Forschungsaufgaben steht. Wissenschaftsminister Bernd Sibler betonte: „Der hervorragende Ruf unserer Universitäten geht in hohem Maß auf die engagierte und herausragende Arbeit unserer Hochschullehrerinnen und -lehrer zurück. Sie eröffnen jungen Menschen den Zugang zu neuen Welten, komplexen Themen und weitreichenden Zusammenhängen. Mit ihrer Arbeit sind sie Begleiter und Vorbilder der Zukunftsgestalter von morgen! Die hohe Qualität und Anziehungskraft des Hochschulstandorts Bayern verdanken wir insbesondere auch ihrer anspruchsvollen und innovativen Lehre an unseren Universitäten!“

Die Preisträgerinnen und -träger werden von ihrer Heimatuniversität vorgeschlagen. An dieser Entscheidung sind die Studentinnen und Studenten beteiligt. Voraussetzung für die Verleihung des Preises ist eine herausragende Lehrleistung über die Dauer von wenigstens zwei Studienjahren an einer Universität in Bayern. Die Auszeichnung ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. 2019 wird sie zum 21. Mal verliehen.

Die diesjährigen Preisträger sind:

Universität Augsburg

Akad. Rätin a. Z. Dr. theol. Sabine Konrad, Katholisch-Theologische Fakultät

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Dr. Christian Maier, Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

Universität Bayreuth

Dr. Fabian Stehn, Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Christian Jäger, Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Dr. Nicole Hauke, Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie

Ludwig-Maximilians-Universität München

Dr. Christian Diegritz, Medizinische Fakultät

Prof. Dr. Carsten Reinemann, Sozialwissenschaftliche Fakultät

Prof. Dr. Lena Daumann, Fakultät für Chemie und Pharmazie

Universität Passau

Akad. Rat Dr. Armin Größlinger, Fakultät für Informatik und Mathematik

Universität Regensburg

Prof. Dr. Barbara Schmidt, Fakultät für Medizin

Dr. Susanne Starzinger, Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Technische Universität München

Prof. Dr. Bernd Brügge, Fakultät für Informatik

Prof. Dr. jur. Lena Maute, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Prof. Dr. Carolin Wienrich, Fakultät für Humanwissenschaften

Prof. Dr. Richard Pibernik, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Ein Foto der Veranstaltung steht Ihnen am 22. November ab ca. 18.00 Uhr unter https://www.stmwk.bayern.de/ministerium/minister-fuer-wissenschaft-und-kunst/bilder.html zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Julia Graf, Stellv. Pressesprecherin, 089 2186 2621

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken