Prof. Dr.-Ing. Sascha Müller-Feuerstein ist neuer Präsident der Hochschule Ansbach
13. Januar 2021

Wissenschaftsminister Bernd Sibler überreicht Ernennungsurkunde: „Seit 15 Jahren Mitwirkung an entscheidenden Weichenstellungen“ – „Übernahme der Hochschulleitung ist nächster, logischer Schritt in beruflicher Laufbahn“

MÜNCHEN. Prof. Dr.-Ing. Sascha Müller-Feuerstein übernimmt zum 15. Januar 2021 an der Hochschule Ansbach das Amt des Präsidenten. Wissenschaftsminister Bernd Sibler überreichte ihm gestern in München die Ernennungsurkunde und gratulierte: „Seit 15 Jahren lehren und wirken Sie an der Hochschule Ansbach. Damit haben Sie schon seit Jahren an entscheidenden Weichenstellungen für die Zukunft der Hochschule mitgewirkt, insbesondere am Aufbau und Ausbau der neuen Fakultät Medien, der im Rahmen der Säule Sanierung/Beschleunigung der Hightech Agenda Bayern entscheidend vorangetrieben wird. Die Übernahme der Hochschulleitung fügt sich damit als nächster, logischer Schritt in Ihre berufliche Laufbahn ein. Mit ihrem umfassenden Erfahrungsschatz in Lehre, Forschung und Verwaltung sind Sie bestens gerüstet, um nun noch mehr Verantwortung für die Hochschule zu übernehmen. Zudem ist Ihre Expertise als Informatiker und Datenschutzbeauftragter mit Blick auf die fortschreitende Digitalisierung in der Hochschullandschaft unendlich wertvoll. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und wünsche Ihnen für die nächsten vier Jahre an der Spitze der Hochschule alles Gute.“

Prof. Dr.-Ing. Müller-Feuerstein erklärte: „Ich freue mich sehr darauf, in den kommenden Jahren an der Weiterentwicklung der Hochschule Ansbach aktiv mitwirken zu dürfen. Wir wollen unser Profil in der Region stärken und als zukunftsorientierter Ort für Lehre und Forschung sowohl Studierende als auch Mitarbeitende und Lehrende für uns begeistern. Die Weichen sind gestellt und wir sind bereit, mit einem engagierten Team Fahrt aufzunehmen.“

Prof. Dr.-Ing. Sascha Müller-Feuerstein gehört seit 2006 zur Ansbacher Hochschulfamilie: Zunächst kam der Informatiker als Lehrbeauftragter nach Ansbach, seit 2007 hat er eine Professur für Wirtschaftsinformatik inne. Seit 2012 ist er Mitglied der Hochschulleitung und verantwortet als Vizepräsident den Bereich „Digitalisierung und Weiterbildung“. Auch der Campus-Rothenburg und der IT-Service der Hochschule liegen in seiner Zuständigkeit. Zudem ist er Datenschutzbeauftragter.

Ein Foto zur Überreichung der Ernennungsurkunde finden Sie unter:

https://www.stmwk.bayern.de/ministerium/minister-fuer-wissenschaft-und-kunst/bilder.html

 

Julia Graf, stellv. Pressesprecherin, 089 2186 2621

 

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers