Staatsminister Dr. Florian Herrmann nimmt Christbäume für die Bayerische Staatskanzlei entgegen
11. Dezember 2020

Heute nahm Staatskanzleiminister Dr. Florian Herrmann in Vertretung von Herrn Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder offiziell Christbäume für die Bayerische Staatskanzlei entgegen. Die Bäume wurden durch Vertreter des Bayerischen Waldbesitzerverbands gemeinsam mit den Spendern übergeben.

Staatsminister Dr. Herrmann: „Die Übergabe der Christbäume ist immer ein wunderschöner Termin in der Vorweihnachtszeit. Es freut mich, dass wir auch in diesem besonderen Jahr diese Tradition fortführen können. Gerade in der aktuellen Situation bieten solche liebgewonnenen Bräuche Halt und ein Stückchen Normalität. Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die es trotz der Lage ermöglicht haben, dass wir so prächtige Christbäume bekommen haben.“

Die über neun Meter hohe Spitze einer rund 20 Meter hohen Weißtanne aus den Privatwäldern der evangelischen Pfründestiftung nahe Roßbach (Landkreis Rottal-Inn) hat ihren Platz im Kuppelsaal der Staatskanzlei gefunden. Die Christbäume für die Balkone an der Nord-/Südflanke der Staatskanzlei spendet die Waldgenossenschaft Buchendorf. Die rund 3,5 Meter hohen Weißtannen wuchsen im Buchendorfer Gemeindewald, im oberbayerischen Landkreis Starnberg.

Hinweis für Berichterstatter:

Bilder von dem Termin können auf www.bayern.de heruntergeladen oder bei pressebild@stk.bayern.de angefordert werden.