Terminhinweis – Herrmann informiert sich über Einreisekontrollen und Corona-Testungen in Kiefersfelden
22. Februar 2021

Das österreichische Bundesland Tirol ist mit Ausnahme des politischen Bezirks Lienz, der Gemeinde Jungholz sowie des Rißtals im Gemeindegebiet von Vomp und Eben am Achensee nach wie vor als Virusvarianten-Gebiet eingestuft. An der Grenze zu Tirol finden deshalb weiterhin Binnengrenzkontrollen durch die Bundespolizei - unterstützt von der bayerischen Grenzpolizei - statt, um die Einhaltung der strengen Corona-Einreiseregeln zu überwachen.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wird sich am

Dienstag, den 23. Februar 2021, um 8:00 Uhr

am Grenzübergang Kiefersfelden

über die Situation an der bayerisch-tirolerischen Grenze informieren. Dabei wird er vom Vizepräsidenten der Bundespolizeidirektion München, Franz-Xaver Vogl, und vom Leiter der Bundespolizeiinspektion Rosenheim, Polizeidirektor Reinhard Tomm begleitet. Im Anschluss besucht Herrmann die Corona-Teststation des Landratsamtes Rosenheim an der Grenze bei Kiefersfelden.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Für O-Töne bitten wir, eine Mikrofonangel zu nutzen. Ebenfalls bitten wir, eine FFP2-Maske (oder vergleichbarer Standard) zu tragen.

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers