Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Pressemitteilungen

Wissenschaftsminister Bernd Sibler bei Dies Academicus der Hochschule – Sibler: "Die noch junge Universität Passau hat sich in kürzester Zeit einen exzellenten Ruf erarbeitet"

8. November 2019

MÜNCHEN. „Die Universität Passau gehört inzwischen zu Niederbayern wie die drei Flüsse zu Passau! Sie ist aus Stadt, Landkreis und Region nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig hat sich meine ehemalige Alma Mater als relativ junge Universität schon international einen Namen gemacht: Unter den ‚young universities‘ wird Passau in Rankings weltweit auf Rang 16 geführt. Sie hat sich in kürzester Zeit einen exzellenten Ruf in Forschung und Lehre erarbeitet“, betonte Wissenschaftsminister Bernd Sibler heute beim Dies Academicus der Universität in Passau.

Besondere Stärken zeigt die Universität Passau in den Bereichen Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Kommunikations-, Politik- und Kulturwissenschaften. 2011 wurde durch das Demographieprogramm „Technik Plus“ das geistes- und gesellschaftswissenschaftlich geprägte Fächerspektrum in Richtung Informationswissenschaften und Internet Sciences erweitert. Im Zuge dessen profilierte sich die Universität immer stärker Richtung Interdisziplinarität, Internationalität, Wissenstransfer und einer Stärkung der MINT-Fächer. Digitalisierung, vernetzte Gesellschaft und (Internet)Kulturen gehören nunmehr zum profilbildenden Schwerpunktthema der Universität. „Die Universität Passau hat die Zeichen der Zeit erkannt und ihr Profil danach ausgerichtet. So ist sie bestens für die Zukunft aufgestellt“, so der Staatsminister.

Die Universität entwickelt sich permanent weiter. Staatsminister Sibler unterstützt sie dabei. So begleitet er seit Langem intensiv die Überlegungen zur Stärkung und Bündelung der medizinischen Kompetenzen in der Region. Wie von Ministerpräsident Dr. Markus Söder in seiner Hightech Agenda Bayern angekündigt, richtet Minister Sibler dafür in seinem Ministerium eine Projektgruppe u.a. mit ausgewiesenen Experten der Universitätsmedizin ein, die sich mit der Errichtung eines Medizincampus in Passau befassen wird.

Die Universität Passau wurde 1978 gegründet und gehört zusammen mit Augsburg, Bamberg und Bayreuth zu den vier jüngeren staatlichen Universitäten. Unter dem Dach der Hochschule sind eine Fakultät für Informatik und Mathematik, eine juristische, eine wirtschaftswissenschaftliche und eine philosophische Fakultät vereint.

Dr. Bianca Preis, Sprecherin, 089 2186 2862

Pressemitteilung auf der Seite des Herausgebers



Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken