Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A
Hightech Summit Bayern

Hightech Summit Bayern

Der Wettbewerb um die klügsten Köpfe entscheidet über Bayerns Erfolg und Wohlstand der Zukunft. Mit der Hightech Agenda Bayern zündet der Freistaat den Forschungsturbo: zwei Milliarden Euro Investitionen in KI und SuperTech, in ein Sanierungs- und Beschleunigungsprogramm für Hochschulen und Mobilfunk, in eine Hochschulreform sowie in eine Mittelstandsoffensive für die bayerische Wirtschaft. Gezielte Innovationsimpulse im ganzen Land erzeugen eine Breitenwirkung, von der die Menschen überall in Bayern profitieren.

Grafik zur Hightech Agenda Bayern: Den kompletten Text der Regierungserklärung inklusive der Einzelmaßnahmen finden Sie hier: www.bayern.de/hightech-agenda-bayern vergrößern

Mit der Hightech Agenda Plus im Umfang von rund 900 Millionen Euro in den Jahren 2021 und 2022 beschleunigt der Freistaat die Umsetzung der Hightech Agenda: Maßnahmen, die erst für spätere Jahre vorgesehen gewesen wären, werden vorgezogen und neue zusätzliche Projekte gestartet.

 

Bei Hightech Summits in verschiedenen Regionen des Freistaats diskutieren Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik über diesen Modernisierungsschub für Bayern.

Termine (werden ständig aktualisiert):

  • 3. Februar 2020 an der Technische Universität München: Gipfelgespräch zum Thema » Gemeinsam Bayern voranbringen «
  • 5. Oktober 2020, ab 10:00 Uhr an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg:
    » KI und Supertech für den Menschen «

Die digitalen Veranstaltungen können live unter https://www.youtube.com/bayern und unter https://www.facebook.com/bayern verfolgt werden.

In Gebärdensprache übersetzt und untertitelt werden die Hightech Summits live unter https://www.verbavoice.net/player/bayerischestaatskanzlei/ angeboten. Im Anschluss sind die Videos unter https://www.youtube.com/bayern abrufbar.

 

Grundsätzlicher Hinweis:

Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten Sie deshalb darauf hinweisen, dass die Bayerische Staatskanzlei personenbezogene Daten verarbeitet. Nähere Informationen finden Sie unter: http://q.bayern.de/datenschutzhinweise.




KONTAKT

Zu Bayern Direkt
Zum E-Mail-Formular Zur Facebook-Seite von Bayern Zum YouTube-Channel von Bayern Zur Instagram-Seite von Bayern Zum Notify-Dienst von Bayern
Prof. Daniel Cremers, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, der Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin und der TUM-Präsident Prof. Thomas Hofmann (v.l.n.r.).

Hightech Summit Bayern Foto-Icon

Inhalt vorlesen lassen
Seite drucken
Seite empfehlen
Link kopieren
Vollbildansicht

Hightech Summit Bayern

Der Wettbewerb um die klügsten Köpfe wird die Zukunft prägen. Mit der Hightech Agenda Bayern zündet der Freistaat den Forschungsturbo, damit Bayern auch noch in zehn Jahren in der Champions League mitspielen kann: Zwei Milliarden Euro Investitionen in KI und SuperTech, in ein Sanierungs- und Beschleunigungsprogramm für Hochschulen und Mobilfunk, in eine Hochschulreform sowie in eine Mittelstandsoffensive für die bayerische Wirtschaft. Auf dem Hightech Summit Bayern am 3. Februar 2020 in der Technischen Universität München in Garching hat Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, mit namhaften Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik über diesen Modernisierungsschub für Bayern diskutiert.   Weitere Informationen zu den Hightech Summits in verschiedenen Regionen des Freistaats.
Zurück blättern
  • Foto 1 von 11 / Video 1 , 2
    Zahlreiche Gäste kamen zu dem Hightech-Summit und den anschließenden Panels des Wirtschaftsministeriums, Wissenschaftsministeriums sowie Digitalministeriums in die Technische Universität München in Garching.
    Zahlreiche Gäste kamen zu dem Hightech Summit Bayern und den anschließenden Panels des Wirtschaftsministeriums, Wissenschaftsministeriums sowie Digitalministeriums in die Technische Universität München in Garching.
  • Foto 2 von 11 / Video 1 , 2
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Wir starten eine Dekade der Innovation. Bayern investiert mit der Hightech Agenda zwei Milliarden Euro für KI, CleanTech, Mobilität von morgen, 1000 neue Professuren und 13.000 Studienplätze.“
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL: „Wir starten eine Dekade der Innovation. Bayern investiert mit der Hightech Agenda zwei Milliarden Euro für KI, CleanTech, Mobilität von morgen, 1000 neue Professuren und 13.000 Studienplätze.“
  • Foto 3 von 11 / Video 1 , 2
    Gipfelgespräch „Gemeinsam Bayern voranbringen“ (v.l.n.r.): Der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft Prof. Dr.-Ing Reimund Neugebauer, der Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence Prof. Dr.-Ing Sami Haddadin, Prof. Dr. Yasmin Mei-Yee Weiß (Technische Hochschule Nürnberg), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Joe Kaeser und Moderatorin Karen Webb.
    Gipfelgespräch „Gemeinsam Bayern voranbringen“ (v.l.n.r.): Der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft Prof. Dr.-Ing Reimund Neugebauer, der Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence Prof. Dr.-Ing Sami Haddadin, Prof. Dr. Yasmin Mei-Yee Weiß (Technische Hochschule Nürnberg), Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Vorstandsvorsitzende der Siemens AG Joe Kaeser und Moderatorin Karen Webb.
  • Foto 4 von 11 / Video 1 , 2
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei einem Hyperloop-Modell.
    Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, bei einem Hyperloop-Modell.
  • Foto 5 von 11 / Video 1 , 2
    Prof. Daniel Cremers, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, der Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin und der TUM-Präsident Prof. Thomas Hofmann (v.l.n.r.).
    Prof. Daniel Cremers, Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, der Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin und der TUM-Präsident Prof. Thomas Hofmann (v.l.n.r.).
  • Foto 6 von 11 / Video 1 , 2
    Moderatorin Karen Webb (links) im Gespräch mit dem TUM-Präsidenten Prof. Thomas Hofmann (rechts) beim Hightech Summit Bayern.
    Moderatorin Karen Webb (links) im Gespräch mit dem TUM-Präsidenten Prof. Thomas Hofmann (rechts) beim Hightech Summit Bayern.
  • Foto 7 von 11 / Video 1 , 2
    Als Geschenk wurde Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, ein 3D-Druck von ihm überreicht.
    Als Geschenk wurde Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, ein 3D-Druck von ihm überreicht.
  • Foto 8 von 11 / Video 1 , 2
    Voller Hörsaal: Mehr als 1.000 Teilnehmer beim Hightech Summit Bayern mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, in der Fakultät für Maschinenwesen der TUM in Garching.
    Voller Hörsaal: Mehr als 1.000 Teilnehmer beim Hightech Summit Bayern mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, in der Fakultät für Maschinenwesen der TUM in Garching.
  • Foto 9 von 11 / Video 1 , 2
    Expertenpanel mit Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, zum Thema „Hightech in Stadt und Land“.
    Expertenpanel mit Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, MdL, zum Thema „Hightech in Stadt und Land“.
  • Foto 10 von 11 / Video 1 , 2
    Wissenschaftsminister Bernd Sibler bei dem Expertenpanel zum Thema „KI verstehen und gestalten: Spitzenforschung an Bayerischen Hochschulen“.
    Wissenschaftsminister Bernd Sibler, MdL, bei dem Expertenpanel zum Thema „KI verstehen und gestalten: Spitzenforschung an Bayerischen Hochschulen“.
  • Foto 11 von 11 / Video 1 , 2
    Zum Thema „Unser Leben mit KI“ gab es ein Expertenpanel mit Digitalministerin Judith Gerlach, MdL.
    Zum Thema „Unser Leben mit KI“ gab es ein Expertenpanel mit Digitalministerin Judith Gerlach, MdL.
  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

  • Youtube Aktivierung

    Aktivierung erforderlich

    Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

    Weitere Informationen

    Dauerhafte Aktivierung

Weiter blättern

Inhalt vorlesen lassen
Seite empfehlen
Seite drucken