Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse- Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Hinweis schliessen
 

Metanavigation - Service-Menue

Suche

A   A   A

Bayern in Brüssel

Staatsministerin Dr. Beate Merk

Staatsministerin Dr. Beate Merk

Dr. Beate Merk ist seit 10. Oktober 2013 Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei. Die Staatsministerin erarbeitet die europapolitischen Grundsatzpositionen der Bayerischen Staatsregierung und setzt sich für bayerische Interessen in Brüssel und bei den internationalen Partnern ein. mehr

VIDEOS

Klicken um mehr Videos anzuzeigen
Europa-Urkunde 2017
Europa-Urkunde 2017
Europa-Urkunde 2017: Anton Fugger Realschule Babenhausen
Europa-Urkunde 2017: Anton Fugger Realschule Babenhausen
Europa-Urkunde 2017: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt
Europa-Urkunde 2017: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt
Europa-Urkunde 2017: Laurentius-Realschule der Diakonie Neuendettelsau
Europa-Urkunde 2017: Laurentius-Realschule der Diakonie Neuendettelsau
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Europa-Urkunde 2017

Europaministerin Dr. Beate Merk hat am 24.10.2017 in München sieben bayerische Schulen aus allen Regierungsbezirken mit der Europa-Urkunde 2017 ausgezeichnet. Die Ministerin würdigte beim Festakt im Prinz-Carl-Palais das vielfältige europäische Engagement der ausgezeichneten Schulen und ermutigte junge Menschen, sich für die europäische Idee einzusetzen. Ministerin Merk: „Die Schülerinnen und Schüler der heute ausgezeichneten Schulen stehen stellvertretend für viele europabegeisterte junge Menschen in Bayern. Mit solch engagierten jungen Europäern blicke ich beruhigt in die Zukunft, denn sie alle haben Europa im Blut – schon von Kindesbeinen an. Sie setzen sich ein für ein Miteinander über Ländergrenzen hinweg und denken und handeln international. Sie sind Vorbilder für den europäischen Gedanken und die besten Baumeister für das Europa der Zukunft!“ Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern

Zurück blättern
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Europa-Urkunde 2017: Anton Fugger Realschule Babenhausen

Europaministerin Dr. Beate Merk hat am 24. Oktober 2017 in München sieben bayerische Schulen aus allen Regierungsbezirken mit der Europa-Urkunde 2017 ausgezeichnet. Mehr: http://q.bayern.de/europaurkunde-2017 Die Anton Fugger Realschule Babenhausen – bereits 2011 mit der Europa-Urkunde ausgezeichnet – zeigt, dass die Förderung des Europagedankens eine Daueraufgabe ist. Neu aufgelegt wurde ein MINT-Austauschprogramm mit Partnern in Großbritannien, Kroatien, und Frankreich. In zahlreichen Projekten mit vielen weiteren Partnerländern wird Mehrsprachigkeit nachhaltig gefördert. Für 2018 ist ein Austausch mit der Greek Catholic School in Israel geplant. Die in den letzten sechs Jahren durchgeführten Projekte stehen für einen weiteren Qualitätssprung in der Verbreitung des europäischen Gedankens und der Völkerverständigung. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern

Zurück blättern
Weiter blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Europa-Urkunde 2017: Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt

Europaministerin Dr. Beate Merk hat am 24. Oktober 2017 in München sieben bayerische Schulen aus allen Regierungsbezirken mit der Europa-Urkunde 2017 ausgezeichnet. Mehr: http://q.bayern.de/europaurkunde-2017 Die Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt zeichnet sich durch besonders viele und innovative Projekte mit Europabezug aus. Das gemeinsame Gartenbauprojekt mit einer französischen Partnerschule ist ein besonders erfolgreicher Ansatz, in dem das Konzept des Lernens mit und von unseren europäischen Nachbarn praxisorientiert umgesetzt wird. Mit dem Schulfest unter dem Motto „Europa und die Welt“ beweist die Albrecht-Dürer-Mittelschule Haßfurt ihre europäische Ausrichtung einmal mehr. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern

Zurück blättern
Youtube Aktivierung

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf www.bayern.de eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder im Datenschutzschalter rechts die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

Weitere Informationen

Dauerhafte Aktivierung

Europa-Urkunde 2017: Laurentius-Realschule der Diakonie Neuendettelsau

Europaministerin Dr. Beate Merk hat am 24. Oktober 2017 in München sieben bayerische Schulen aus allen Regierungsbezirken mit der Europa-Urkunde 2017 ausgezeichnet. http://q.bayern.de/europaurkunde-2017 Die Laurentius-Realschule der Diakonie Neuendettelsau zeigt mit ihren Aktivitäten, dass der Sport Menschen verbindet. Schülerinnen und Schüler aus 18 Nationen lernen so interkulturelle Kompetenz hautnah. In den Projekten „Fußball-Lebensgemeinschaft“ und „Unified Basketball“ trainieren und spielen seit 2008 behinderte Schüler aus den Bruckberger Heimen und Schüler der Laurentius-Realschule in einer gemeinsamen Sportinklusionsklasse. Diese Kooperation ist richtungsweisend für soziale Integration. Hervorzuheben ist darüber hinaus eine Brieffreundschaft, die die neunte Jahrgangsstufe mit einer Klasse der libanesischen Abdel Karim el Khalil School pflegt. Besuchen Sie uns auch auf http://www.bayern.de und http://www.facebook.com/bayern